1828.

Die Epoche des Biedermeiers blüht auf und bildet den Höhepunkt der Wiener Kaffeekunst. Literaten, Musiker und Maler gehen in den Wiener Kaffeehäusern ein und aus. Währenddessen ereignet sich eine Sensation: Kaiser Franz I. bringt die erste Giraffe nach Wien. Sie inspiriert Menschen, Mode und Musik und man trinkt Kaffee à la Giraffe.

2018.

Valentin Maier betritt die Bühne der Wiener Kaffeekunst. Er ist Barista aus Leidenschaft und Kaffee-Connaisseur mit Herz. Er hat ein Auge für neue Trends, ein Gespür für die Tradition der Kaffeehauptstadt und ein Händchen für die besten Bohnen.

Der Barista empfiehlt, was er selbst am liebsten trinkt: Master Blend N°1 FRESH – Valentins Favorit.

Arabicas aus Santos und Nicaragua ergänzen sich vorzüglich und legen einen samtigen Auftritt hin. Dieser erfrischende Blend erinnert an junge Walnuss und saftigen Waldboden.

Master Blend N°2 EXPRESS | Rudi Kobzas erste Wahl für typischen Espresso. Ein Schluck und innerhalb kürzester Zeit spielt sich eine italienische Romanze auf der Zunge ab. Schnelle Säure, Mandel- und Marzipannoten und fruchtige Aprikose schaffen ein Gefühl von Amore.

Halb Arabica, halb Robusta, doppelte Power! Dieser Blend mit wenig Säure und einem schokoladig-nussigen Geschmack lässt das italienische Lebensgefühl einschlagen wie eine Bombe. Perfekt für einen kräftigen Espresso – einfach und doppelt!